Home
Termine/Spielplan
Volkswandertag 2017
Sportwoche 2017
Turnhalle
Fotoseite
noch mehr Fotos
Geschichte / Chronik
Kontakte
   
 
                GESCHICHTE UND CHRONIK DES SV WYMEER-BOEN EV
Erste Hobbymannschaft ? Wer kennt noch die Namen

Ein kurzer Überblick über die Vereinsgeschichte
-------------------------------------------------
Der Sportverein Wymeer-Boen wurde am 9. Juni 1956 durch Johann Fischer
gegründet. Damals hatte der Verein 79 Mitglieder und verfügte über eine
1. Herren-, eine 2. Herren- sowie 1 Jugend- und Schülermannschaft. Als
Spielfeld diente eine Rasenfläche, die vom Landwirt Hermann Groeneveld
gepachtet wurde. Der Zuschauerzuspruch seinerzeit war in den ersten
Jahren sehr groß, nicht jeder hatte einen PKW bzw. sonstiges motorisiertes
Fahrzeug und nutzte das Freizeitangebot, das sich im Ort befand.
Primitiv waren auch die "Umkleideräume", eine "Bude", bestehend aus
Ethernitplatten ohne jegliche sanitäre Anlagen diente für die Mannschaften
zum Umkleiden und gleichzeitig als Lagerraum für Platzstreu- und pflege.
material.
Ein Neubau des jetzigen Sportheimes war möglich durch Kauf eines Grund-
stückes an der jetzigen Sportplatzstraße, das zuvor kultiviert wurde und mit
einer Drainage ausgerüstet wurde. Mit dem Beginn des Neubaues wurde
1966 begonnen. Viele Helfer hatten sich seinerzeit bereiterklärt, die nötigen
Eigenleistungen zu erbringen und ich erinnere mich noch sehr gut daran,
daß der damalige Vorsitzende A. Budde plötzlich alleine in der Baugrube
stand. Trotz allem entstand seinerzeit eine für das Rheiderland vorbildliche
Anlage mit den erforderlichen sanitären Anlagen. Das Richten erfolgte am
30. Oktober 1968, den Richtspruch hielt seinerzeit das Vorstandsmitglied
Bernhard Adamietz. Eine Übergabe seitens des Landkreises Leer an die
Gemeinde Wymeer erfolgte am 27. August 1969. Um das Werk zu besichtigen, hatte der Verein zu einem "Tag der offenen Tür" eingeladen
am 31. August 1969, was sehr gut angenommen wurde seitens der Be-
völkerung der Gemeinden sowie auch von vielen anderen benachbarten
Vereinen, die gleiche Bauvorhaben planten.
Um nochmals auf die erste Zeit zurückzukommen: die 1. Hauptversammlung
des SV fand am 18. Juni 1956 um 20.15 Uhr in der Schule Wymeer I statt.
Der kommissarische Vorsitzende Johann Fischer hatte dazu eingeladen.
Die Annahme der Satzungen, die jetzt noch teilweise gültig sind und erst
viele Jahre später vor Eintragung als e.V. ins Vereinsregister überarbeitet
werden mußten, erfolgte durch die Versammlung mit Mehrheit. Es wurden
zunächst eine Fußball- und Tischtennisabteilung gegründet. Eine Erweite-
rung von Leichtathletik- und Schießabteilung sollte zu einem späteren
Zeitpunkt erfolgen.
Der ersten Vorstand bestand aus folgenden Personen: 1. Vorsitzender:
Johann Fischer, 2. Vorsitzender: Rudolf Warnders, Schriftführer: Kurt Plagge,
Kassierer: Johann Janssen, Tischtennisobmann: Bernhard Adamietz und
Fußballobmann: Menhard Haats. Die Mitgliederanzahl damals: Herren:
26 Aktive, 22 Passive, Jugend: 17 (14-18 Jahre) und 14 (bis 14 Jahre)
= zusammen 79 Mitglieder. Die Spielkleidung war blau-weiß, bis diese
nach einigen Jahren in orange-weiß geändert wurde und noch heute so ist.
Die Sparte Tischtennis verfügte über 17 Mitglieder. Leider konnte sich diese
Sparte nur einige Jahre aufrecht erhalten. Ebenso erging es der Leicht-
athletikabteilung, da hier die nötige Trainings- und Betreuerkraft berufs-
bedingt von Wymeer verzog. Das Preisschießen, das zuerst auf dem alten
Schulplatz an einem Wochenende stattfand und danach viele Jahre im
Vereinslokal über längere Zeit veranstaltet wurde, hat sich leider bis heute
mangels Beteiligung nicht halten können.
Durch viel Engagement seitens des Vereins in Zusammenarbeit mit den
Kommunen konnte eine neue Turnhalle erstellt werden, die 1989 in Betrieb
genommen wurde. Es konnte nunmehr ein erweitertes Angebot zur Ver-
fügung gestellt werden, das rege genutzt wird. Viele neue Gruppen ent-
standen dadurch.
Zur Kräftigung der Finanzlage und als Beitrag zum Umweltschutz hat der
Verein in den 70-er Jahren damit begonnen, Altpapier in den Gemeinden
Wymeer und Boen zu sammeln, bis heute noch mit gutem Erfolg.
Zusammen mit der freiw. Feuerwehr Wymeer-Boen und dem Frauenkreis
Wymeer werden mehrfach pro Jahr Blutspendetermine durchgeführt.
Ab 1985 veranstaltet der SV jährlich am letzten Septemberwochenende
seinen Volkswandertag. Die schöne Gegend und verkehrsberuhigte Strecken
locken alljährlich viele Teilnehmer aus fern und nah in die Grenzgemeinde.
Die größte Teilnehmerzahl betrug über 1.000 Personen.
Jährlich stattfindende Sportwochen sowie ein Nikolausumzug runden das
große Angebot des Vereins ab.
Der jetzige Vorstand besteht aus: 1. Vorsitzende: Manfred Klock,
2. Vorsitzender: Uwe Swart, Kassenwart: Helmut Tjabben, Schriftführer:
Dietmar Swart und Jugendobmann: Holger Bosma.
Bisherige Vereinsvorsitzende waren: Johann Fischer, Gerhard Berends,
Kurt Plagge, Arthur Budde, Gerhard  Berends, Sweer Sap, Gerhard Berends,
Rolf Warnders, Richard Bloem, Manuela Huisinga-Pauk , Manfred Klock
und ab 2016 Thomas Poel
  
Wymeer, im Februar 2016                                Helmut Tjabben